Wie hoch ist der Stromverbrauch eines Dörrautomaten?So viel Strom verbraucht ein Dörrautomat

Jeder der mit dem Gedanken spielt sich einen Dörrautomat anzuschaffen wird sich früher oder später überlegen wie hoch eigentlich der Verbrauch ist. Da ein ordentlicher Profidörrer nicht ganz billig ist, sollte man die Stromnebenkosten nicht ganz außer Acht lassen. Wir verraten Ihnen wie Sie den Stromverbrauch ermitteln und wie es bei Ihrem Gerät ausschaut.

 

So berechnen Sie bei einen Dörrautomat den Stromverbrauch

Für die Berechnung der Stromkosten eines elektrischen Gerätes gibt es eine einfache Formel, sie lautet wie folgt:

 
  • Pro STUNDE
  • KiloWatt x 1 x KWh-Preis

 

  • Pro TAG
  • KiloWatt x 24 x KWh-Preis

 

  • PRO JAHR
  • KiloWatt x Betriebsstunden pro Tag x 365 x KWh-Preis

 

So wenden Sie die Formel an

Beispiel: Suchen Sie sich zunächst die WATT Angabe an Ihrem Dörrautomat z.b. 200W und rechnen Sie diese in KiloWatt um.

200W/1000=0,2kw(Kilowatt)

Jetzt schauen Sie in Ihren Unterlagen nach wie hoch Ihr KWh Preis ist, in unserem Beispiel gehen wir von 0,25€ pro kWH aus. Ihre ermittelten Werte können Sie nun ganz einfach über die oben genannten Formeln ermitteln. Mit unseren Werten kommen wir auf ein Ergebnis von Pro Stunde: 0,05€ , Pro Tag: 1,20€ und Pro Jahr falls die Maschine 24 Stunden am Tag laufen würde: 438€ .

Soviel Strom kosten die Dörrautomaten

Wir haben für Sie einmal die Stromkosten der 10 beliebtesten Dörrautomaten unter die Lupe genommen und für Sie ausgerechnet. Dabei sind wir von einer Nutzungsdauer von 24 Stunden/Tag und 0,25kWH ausgegangen, Sie sehen also genau wieviel Kosten ein Gerät an einem ganzen Tag verursacht.

 

Stöckli Dörrgerät mit Timer und 3 Metallgittern: 4,20€ / Tag

Klarstein KG3 Fruit Jerky 8: 3,60€ / Tag

Stöckli Dörrautomat Dörrex mit Timer, 0076.72: 3,60€ / Tag

Sedona Dörrgerät: 3,90€ / Tag

Excalibur Dörrgerät: 1,32€ / Tag

TZS First Austria Dörrautomat: 1,44€ / Tag

Severin OD 2940 Dörrer: 1,50€ / Tag

Bielmeier 601127: 4,20€ / Tag

Infrarot Dörrgerät: 3,00€ / Tag

Klarstein Fruit Jerky 10: 4,80€

 

Muss ich jetzt beim Kauf auf einen hohen oder niedrigen Verbrauch achten?

Ein hoher Stromverbrauch bedeutet in erster Linie immer höhere kosten, jedoch ist das nur ein Punkt der zu berücksichtigen ist. Gerade sehr preiswerte Geräte besitzen oft eine niedrige Wattzahl, allerdings erleiden diese öfters einen defekt und man muss neu kaufen. Profigeräte besitzen meistens eine höhere Wattzahl, halten allerdings auch länger und durch die erhöhte Power leisten diese auch mehr.

 

Einsteiger-Typ

Wenn Sie eher ein Einsteiger sind und nur sehr selten im Jahr Lebensmittel dörren wollen so lohnt sich für Sie ein günstiges Gerät mit niedriger Wattzahl.

 

Profi-Typ

Gehören Sie zu den Profis die Ihren Dörrer am liebsten im Dauereinsatz haben, so eignet sich ein Gerät mit höherer Wattangabe besser für Sie. Allerdings sparen Sie dabei bei der Herrstellung Ihrer getrockneten Lebensmittel, denn diese sind viel billiger als im Handel und frei von Chemie.

 

Fazit

Überlegen Sie genau zu welchem Typ Sie gehören und was genau Sie mit dem Dörrautomat vorhaben. Berechnen Sie in etwa genau was Sie ausgeben wollen und bedenken Sie ein Gerät mit viel Leistung hat wenn es nicht oft in Betrieb ist auch nur einen geringen Stromverbrauch über das Jahr verteilt.